Java JComboBox Beispiel

Posted: Juli 28th, 2009 | Filed under: Programmieren | Tags: , , , , , , , | 16 Comments »

Heute möchte ich zeigen wie ihr ein Dropdownmenü in Java realisieren könnt. Diese Dropdownkomponente nennt sich JComboBox. Die Werte der JComboBox können über einen DefaultComboBoxModel definiert werden. Das DefaultComboBoxModel kann über einen Vector die Werte des DropDownMenüs erhalten. Dabei können nicht nur Strings sondern auch andere Objekte in diesen Vector gelegt werden. Die toString() – Methode des jeweiligen Objektes gibt den Anzeigewert in der JComboBox an. Um Interaktionen der JComboBox zu verarbeiten wird der ListDataListener benötigt. Bei meinem Beispielprogramm werden Strings in den Vector gelegt.

Beim drücken auf den „wechseln“ – Button wird das ComboBoxModel ausgetauscht und die Werte ändern sich!

JComboBox Beispiel Programm

JComboBox Beispiel Programm

Quelltext

import java.awt.BorderLayout;
import java.awt.Container;
import java.awt.event.ActionEvent;
import java.awt.event.ActionListener;
import java.util.Vector;

import javax.swing.DefaultComboBoxModel;
import javax.swing.JButton;
import javax.swing.JComboBox;
import javax.swing.JFrame;
import javax.swing.event.ListDataEvent;
import javax.swing.event.ListDataListener;


public class JComboBoxBeispiel implements ActionListener, ListDataListener {
  
  private Container mainContainer;
  private JFrame frame;
  
  private JComboBox dropDown;
  private DefaultComboBoxModel comboBoxModel1;
  private DefaultComboBoxModel comboBoxModel2;
  
  private JButton wechseln;

  public JComboBoxBeispiel(){
    
    frame = new JFrame();
    mainContainer = frame.getContentPane();
    frame.setLayout(new BorderLayout());

    wechseln = new JButton("wechseln");
    wechseln.addActionListener(this);

    // Combobox instanziieren
    dropDown = new JComboBox();
    
    // ComboBoxModel erzeugen
    // Vector erstellen mit Beispielwerten
    Vector<String> tiere = new Vector<String>();
    tiere.add("Hund");
    tiere.add("Katze");
    tiere.add("Maus");
    Vector<String> autos = new Vector<String>();
    autos.add("BMW 3er");
    autos.add("VW-Käfer");
    autos.add("Merceds SLK");    
    
    comboBoxModel1 = new DefaultComboBoxModel(tiere);
    comboBoxModel1.addListDataListener(this);
    comboBoxModel2 = new DefaultComboBoxModel(autos);
    comboBoxModel2.addListDataListener(this);
    
    // ComboBoxModel setzen
    dropDown.setModel(comboBoxModel1);
    
    mainContainer.add(wechseln, BorderLayout.NORTH);
    
    mainContainer.add(dropDown);
    
    frame.setDefaultCloseOperation(frame.EXIT_ON_CLOSE);
    frame.pack();
    frame.setTitle("JComboBox Beispiel");
    frame.setVisible(true);

  }
  
  public static void main(String[] args) {
    new JComboBoxBeispiel();
  }

  public void actionPerformed(ActionEvent arg0) {
    if (arg0.getSource() == wechseln){
      if (dropDown.getModel() == comboBoxModel1){
        dropDown.setModel(comboBoxModel2);
      }else{
        dropDown.setModel(comboBoxModel1);
      }
    }
  }

  public void contentsChanged(ListDataEvent arg0) {
    System.out.println(dropDown.getModel().getSelectedItem());
  }

  public void intervalAdded(ListDataEvent arg0) {
    // TODO Auto-generated method stub
  }

  public void intervalRemoved(ListDataEvent arg0) {
    // TODO Auto-generated method stub
  }
}

Windows XP in den Ruhezustand- oder Standbymodus bringen

Posted: Juli 16th, 2009 | Filed under: Betriebsysteme, Software | Tags: , , , , | No Comments »

Ihr wollt euren PC per Doppelklick in den Ruhezustand– oder in den Standbymodus bringen. Dann ladet euch einfach folgende BATCH Dateien herunter. Diese bringen euer Windows manuell in den gewünschten Zustand.

Ruhezustand

powercfg /hibernate on
rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState

ruhezustand.bat herunterladen (Ziel speichern unter)

Standby

powercfg /hibernate off
rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState

standby.bat herunterladen (Ziel speichern unter)
Anschließend könnt ihr den Vorgang einfach per Doppelklick auf die Datei starten. Wichtig die Endung der Datei muss *.bat lauten. ansonsten wird das Skript nicht ausgeführt.
Noch mehr Informationen zu diesem Thema erfährt ihr hier.


Piraten & Stoppt Internetzensur sperren statt löschen – T-Shirts angekommen!

Posted: Juli 16th, 2009 | Filed under: Allgemein, Internet | Tags: , , , | 1 Comment »

Hab die T-Shirts jetzt schon länger daheim rumliegen und auch schon fleißig getragen. Wollte euch sie jetzt nochmal zeigen bezüglich dieses Artikels.

Piraten und Anti Internetsperren T-Shirt

Piraten und Anti Internetsperren T-Shirt


Sehen echt super aus! Bis jetzt nur positives Feedback erhalten 😉


EEEPC 1000H Firefox Touchpad Scroll Problem

Posted: Juli 14th, 2009 | Filed under: Software, Tutorials | Tags: , , , , , , , | No Comments »

Seit längerem plagt mich ein minder schweres Problem. Auf meinem EeePC 1000H benutze ich sowohl den Browser Seamonkey als auch Firefox jeweils aus dem Hause Mozilla. Beide scheinen mit der Touchpad Scroll Funktion meines Netbooks nicht so gut klar zu kommen. Beim Scrollen ruckelt es sehr stark und man kommt nur zeilenweise voran. Zum Glück alles Einstellungssache. Folgende Beschreibung schafft Abhilfe.

  • Indem ihr auf das Elantech Smart-Pad Icon doppelklickt gelangt ihr zu den Touchpad Optionen. Hier müsst ihr den Haken bei Tippen -> bei Tastatureingabe deaktivieren wegnehmen.
  • In eurem Firefox müsst ihr unter Extras -> Einstellungen -> Erweitert -> Allgemein -> Eingabehilfen -> „markieren von Text mit der Tastatur zulassen“ den Haken wegnehmen.

Elantech Smartpad Optionen

Elantech Smartpad Optionen


Jetzt solltet ihr endlich wieder geschmeidig im Netz scrollen können.
Weitere Informationen zu diesem Thema erhält hier.


Netzwerk Scanner schnell & einfach

Posted: Juli 7th, 2009 | Filed under: Software | Tags: , , , , , , , , , , | No Comments »

Heute wollte ich euch ein Tool vorstellen welches ich schon seit Jahren benutze. Es ist der Network Scanner aus dem Hause SoftPerfect. Dieser erkennt automatisch den IP Bereich, zum Beispiel 192.168.1.0 – 192.168.1.255, in dem sich der Rechner befindet und durchsucht das ganze Netzwerk nach verbundenen Geräten oder Computern.
Praktisch daran ist, dass man das Programm nicht installieren muss, es läuft quasi von Haus aus portabel.
Hier geht es zur Download-Seite des Herstellers.

SoftPerfect Network Scanner - Screenshot

SoftPerfect Network Scanner - Screenshot


Pages: 1 2 Nächste Seite