Tutorial Flyererstellung

Posted: September 24th, 2014 | Filed under: Tutorials | Tags: , , , , , , | No Comments »

Ihr plant beispielsweise eine Abiparty, eine Hochtzeit oder einfach nur eine fette Party und wollt natürlich, dass so viele Leute wie möglich kommen. Ein altbewährtes Mittel um euch Gehör zu verschaffen, sind natürlich neben Sozialen Netzwerken immernoch die Flyer. Die sind praktisch und man kann sie einfach überall auslegen. Aber wie erstellt man richtig einen Flyer?

Im folgenden Tutorial möchte ich euch von der Er- bis hin zur Bestellung zeigen wie Ihr einen solchen Flyer kreiert. Grundlage für dieses Tutorial ist Inkscape, ein kostenloses Vektorgrafik- und Zeichenprogramm.

1) Druchvorlage herunterladen

image

imageLadet euch eine gewünschte Druckvorlage hier herunter. Normalerweise haben Flyer eine Größe von DIN-A5 oder DIN-A6.

Ich hier im Tutorial bevorzuge ich das etwas kleinere DIN-A6-Format und lade mir entsprechend die zweiseitige DIN-A6-Vorlage als Hochformat (pdf) herunter.

2) Vorlage öffnen

Öffnet nun die jeweilige Vorlage. Falls ihr Inkscape verwendet öffnet einfach die heruntergeladene PDF-Datei a6_2s_portrait.pdf und wählt entsprechend “Seite 1” aus. Beide Seiten sind völlig identisch also ist es eigentlich egal. Welche ihr öffnet.

image

3) Flyer gestalten

Jetzt seid ihr dran. Entfernt alle Markierungen mit STRG + A und [DEL] und lasst eurer Kreativität freien Lauf. Denkt daran falls ihr ein Event umwerbt keine wichtigen Informationen auszulassen.

image

4) Speichern

Speichert eure Vorderseite nun als “seite1.pdf” und achtet darauf, dass ihr nur die Option “Exportierter Bereich ist die gesamte Seite” ausgewählt habt.

image image

Natürlich fehlt auch noch die Rückseite eures Flyers. Wiederholt einfach alles nochmal ab Schritt 2) und speichert eure Rückseite nun als “seite2.pdf”.

5) PDFs zusammenfügen

Final müssen die zwei PDF-Dateien noch zusammengefügt werden. Dies könnt ihr mit Hilfe des Programmes pdfsam realisieren.  Wie ihr genau die PDF-Dateien zusammen bringt könnt ihr hier, in einem älteren Beitrag von mir, nachlesen.

image image

6) Registrieren, Hochladen und Bestellen

Bestellen könnt die Flyer nun beispielsweise bei Cewe Print. Vergesst bei der Bestellung nicht das entsprechende Format, hier im Beispiel DIN-A6, und die Stückzahlen auszuwählen.

image image

Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen von euch einen kleinen Einblick geben, wie man bei so einer Flyererstellung eigentlich vorgeht. Alternativ könnt ihr natürlich auch Photoshop oder InDesign für das Gestalten eures Flyers verwenden.


Sicherheitslücken in Webapplikationen – Seminararbeit

Posted: Dezember 18th, 2012 | Filed under: Programmieren, Sicherheit, Tutorials | Tags: , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Abstract

Da webseitenbasierte Applikationen immer mehr an Bedeutung gewinnen, stellt sich die Frage nach der Vertraulichkeit, mit der unsere im World Wide Web gespeicherten Daten behandelt werden. Sicherheitslücken und erfolgreiche Angriffe auf Webapplikationen schaden oft nicht nur dem Betreiber des jeweiligen Dienstes, sondern auch dem Endverbraucher, der seine privaten Daten wie beispielsweise Konto- oder Kreditkartennummer, E-Mail-Adresse oder Passwörter an den Angreifer unfreiwillig abgibt.

In dieser Arbeit werden häufige Sicherheitslücken in PHP-basierten Webanwendungen erklärt und anhand eines praktischen Beispiels verständlich gemacht. Um einen Überblick über eingesetzte Websprachen zu geben wird zu Beginn der Arbeit auf die Verbreitung verschiedener Sprachen eingegangen. Resultierend aus dem hohen Marktanteil werden Sicherheitslücken und Angriffsmechanismen wie Remote Command Execution, SQL-Injections, XSS-Attacken, Cross-Site Request Forgery und HTTP Response Splitting am Beispiel von PHP vorgestellt. In einem zweiten Teil der Arbeit wird beschrieben, wie man Passwörter mit Hilfe von sogenannten gesalzenen Hashes in einer Datenbank sicher schützen kann. Zum Abschluss wird das PHP-Framework CodeIgniter und seine Schutzmechanismen vor Angriffen auf Applikationsebene vorgestellt. Sicherheitsprobleme auf Netzwerk- und Betriebsystemebene werden in dieser Arbeit aufgrund des begrenzten Umfanges nicht angesprochen.

Inhaltsverzeichnis

  • Abstract
  • Einleitung
  • Angriffsmechanismen
    • Remote Command Execution
    • XSS – Cross-Site-Scripting
    • SQL-Injections
    • Datei-Upload
    • Cross-Site Request Forgery
    • HTTP Response Splitting
  • Passwörter in Datenbank schützen
    • Einwegverschlüsselung
    • Hashwerte salzen
  • Einsatz von Frameworks
    • CodeIgniter
      • Schutzmechanismus: URL-Sicherheit
      • Schutzmechanismus: Error-Reporting
      • Schutzmechanismus: Hochkommas escapen
      • Schutzmechanismus: XSS-Filter
      • Schutzmechanismus: SQL-Injection
      • Schutzmechanismus: Form-Validation
      • Schutzmechanismus: CSRF-Protection

Download

Herunterladen könnt ihr euch meine Seminararbeit unter Folgendem Link:

http://blog.mynotiz.de/downloads/sicherheitsluecken_in_webapplikationen_frank_roth.pdf (PDF)

Screenshots

Screenshots vom Inhaltsverzeichnis und dem Abstract.

imageimageimageimage


PDF-Dateien zusammenfügen / PDF Merge

Posted: Januar 26th, 2012 | Filed under: Software | Tags: , , , , | No Comments »

Um das Ausdrucken mehrere PDFs zu vereinfachen führe ich oft einige Dokumente zusammen. Das klappt wunderbar mit dem Programm PDFsam. Herunterladen könnt ihr den PDF-Allrounder hier: http://www.pdfsam.org/?page_id=32. Das Programm bietet eine Vielzahl von Funktionen. Um PDFs zusammenzuführen müsst ihr einfach folgendes tun:

  1. In der linken Baumstruktur des Programmes den Punkt “pdfsam 2.2.1 / Plugins / Zusammenführen/Extrahieren” auswählen.
  2. PDFs per Drag&Drop in die List hinzufügen
  3. Eine Ausgabedatei wählen
  4. Auf den Button “Ausführen” klicken.

image

Die Ergebnisdatei befindet sich nun im Ausgabepfad.


Telekom bringt Online-Zeitungsladen

Posted: Oktober 7th, 2011 | Filed under: Internet | Tags: , , , , , , , , , | No Comments »

image

Gerade von meinem Thailand Urlaub heimgekommen bin ich auf ein wirklich nettes Portal, aus dem Hause Telekom, gestoßen. PagePlace ist eine Art e-Kiosk und bietet dem Benutzer die Möglichkeit deutschsprachige Magazine, Bücher und Zeitungen als PDF-Format zu kaufen und herunterzuladen. Klar ist , dass dies nicht unbedingt jedermanns Sache ist. Ich selbst habe auch lieber ein echtes Stück Papier zwischen meinen Händen. Dieses Gefühl wird einem ein virtuelles Produkt nie geben können. Jedoch hat PagePlace aus meiner Sicht zwei große Vorteile. Zum einen spart der Benutzer bares Geld. Eine PC-Welt plus-Ausgabe kostet zum Beispiel im Kiosk 6,50€, beim Telekom-Portal nur 3,99€. Interessiert man sich also etwa nur für ein paar Artikel oder sogar nur für einen ganz speziellen lohnt sich dieses Angebot allemal. Worin ich den größten Vorteil jedoch sehe, und das habe ich in den letzten 3 Wochen bitter erfahren müssen, befindet man sich zum Beispiel eine längere Zeit im Ausland und will trotzdem nicht auf seine Tageszeitung, sein Computer-Heftchen oder ein neues Buch verzichten ist der Shop eine echt gute Lösung. Besonders gut gefällt mir auch der Seitenaufbau. Einfach gehalten, sehr übersichtlich und es gibt ein Bewertungssystem, ähnlich wie man das von Amazon her kennt. Leider gibt es momentan eine noch nicht ganz so große Auswahl an Zeitschriften, aber ich bin mir sicher die Telekom arbeitet daran. Für den ein oder anderen von euch lohnt es sich also einen Blick auf den Online-Kiosk zu werfen. PagePlace-Apps gibt es für Android, iPad, iPhone, iPod touch, PC und Mac.

Screenshots

imageimageimageimage


Kleiner und schneller PDF-Viewer

Posted: Juni 19th, 2011 | Filed under: Software | Tags: , , , , , | No Comments »

http://cdn.portableapps.com/sumatrapdf.pngSeit längerer Zeit wollte ich mal meinen Lieblings-PDF-Viewer vorstellen. Er hat den Namen SumatraPDF und beschränkt sich auf die wesentlichen Funktionen. Des weiteren ist er sehr schnell, klein, leicht zu bedienen und nicht überladen wie andere PDF-Reader. Leider gibt es ihn nur für Windows. Zum Download geht es hier entlang: http://blog.kowalczyk.info/software/sumatrapdf/free-pdf-reader.html

 

Screenshots

imageimage


Pages: 1 2 Nächste Seite