Java Applet: Zufallszahlen generieren

Posted: April 16th, 2011 | Filed under: Internet, Software | Tags: , , , , , | No Comments »

Schon einige male habe ich einen Zufallszahlengenerator oder einen elektronischen Würfel gebraucht. Um mir nun jedes Mal die Google-Suche zu ersparen habe ich mir ein kleines Applet geschrieben mit dem ihr euch eine beliebige Zufallszahl von X bist Y generieren könnt. Es kann also sowohl ein Maximum als auch ein Minimum eingegeben werden. Zum Applet gehts hier, oder einfach auf das Bild klicken.

image


Java Zufallszahl von bis

Posted: Februar 24th, 2010 | Filed under: Programmieren | Tags: , , | 2 Comments »

Im Artikel Java Zufallszahl habe ich bereits beschrieben wie man Zufallszahlen mit Hilfe von Math.random() erzeugt. Es gibt jedoch noch eine einfachere Methode Zufallszahlen zu erzeugen. Mittels der Java Klasse Random und deren Methode nextInt(zahl) kann man eine Zufallszahl zwischen 0 und der übergebenen Zahl erzeugen. Folgende, von mir geschriebene Methode, ermöglicht es einfach Zufallszahlen von einem übergebenenen Minimum, einschließlich diesem Minimum, bis zu einem übergebenenen Maximum, einschließlich dieses Maximums, zu erzeugen.

import java.util.Random;

public class Zufallszahl {

  // Main-Methode
  public static void main(String[] args) {
    Zufallszahl zufallszahl = new Zufallszahl();
    System.out.println(zufallszahl.zufallszahl(410));
  }
  
  // Zufallszahl von "min"(einschließlich) bis "max"(einschließlich)
  // Beispiel: zufallszahl(4,10);
  // Mögliche Zufallszahlen 4,5,6,7,8,9,10
  public int zufallszahl(int min, int max){
    Random random = new Random();
    return random.nextInt(max - min + 1+ min;
  }
}

Java Zufallszahl

Posted: Februar 18th, 2009 | Filed under: Programmieren | Tags: , , , , , | 6 Comments »

Beim programmieren werden oft „zufällige“ Zahlen, so genannte Zufallszahlen, benötigt. Im folgenden Codebeispiel zeige ich euch wie man eine solche richtig generiert.

public class Zufallszahl {
  public static void main(String[] args) {
    // Zufallszahl zwischen 0.0000000000000000 bis 0.9999999999999999
    System.out.println((Math.random()));
    
    // Zufallszahl zwischen 0 und 10
    // Regel: (int)(Math.random()* (maximum + 1))
    System.out.println((int)(Math.random()*11));
    
    // Zufallszahl ziwschen 1 und 49
    // Regel: (int)(Math.random()* ((maximum- minimum) + 1) + minimum)
    System.out.println((int)(Math.random()*((49-1) + 1))+1);
  }
}

Die Ausgabe würde zum Beispiel wie folgt aussehen:

0.6313116721992184
7
14